Digitalisierung ist ein gesellschaftliches Querschnittsthema und berührt nahezu alle Lebensbereiche. Für Kinder und Jugendliche sind digitale Medien, deren Nutzung und Umgang mit ihnen mittlerweile (fast) selbstverständlich. Eltern und weitere Personen oder Fachkräfte, die mit Kindern und Jugendlichen in Beziehung stehen, kann der Umgang und die Nutzung von digitalen Medien von Kindern und Jugendlichen allerdings vor Herausforderungen stellen: Was ist ein „normaler“ Umgang mit Medien? Wie kompetent wird mit digitalen Medien umgegangen? Wie kann ich Kinder und Jugendliche dabei unterstützen oder muss ich sie gar schützen?

Um diesen und weiteren Fragen lösungsorientiert auf den Grund zu gehen, lädt der Arbeitskreis Medien des Landkreises Ravensburg zu einer kostenlosen hybriden Vortragsveranstaltung mit anschließender Podiumsdiskussion ein. Herr Geiß, Polizeihauptkomissar des Polizeipräsidiums Stuttgart im Bereich Prävention, wird eine Einführung in die Welt des Gamings und Social Media geben. Anschließend gibt Herr Milzner, Autor und bekannt für sein Buch „Digitale Hysterie – Warum Computer unsere Kinder weder dumm noch krank machen“ einen Einblick in das digital (L)eben verschaffen. Abgerundet wird die Veranstaltung durch eine spannende Podiumsdiskussion mit weiteren Perspektiven auf das Thema, wie beispielsweise der Schulsozialarbeit, der Betroffenensicht, der Suchthilfe und der Medienpädagogik.

Um live in der Festhalle Bodnegg dabei sein zu können, bitten wir um eine Anmeldung unter www.jukinet.de. Es gilt die zum Zeitpunkt gültige Coronaverordnung.

Die Live-Veranstaltung haben Sie verpasst, Sie können aber hier die Aufzeichnung anschauen: